• Roli

Derbytime!

Aktualisiert: Aug 26

Wieder einmal gefühlt ein kurzes Wochenende für unseren Fanclub. Bereits am Freitagabend trafen wir uns um gemeinsam zu feiern. Dannach verabschiedeten sich einige Mitglieder in ihre wohlverdiente Sommerpause. Darunter auch die liebe Caroline, die wie ihr natürlich alle wisst, jede Woche - egal wie da Spiel ausgeht oder aus welcher Richtung der Wind weht - mega Berichte abliefert. Heute gegen den "Glubb" aus "Nernberch" wird es allerdings eine Koproduktion von Domi und mir geben. Aufgrund eines Mittelhandbruchs und der daraus resultierenden Gipsschiene würd ich mich mit dem Schreiben einfach schwer tun. Also an dieser Stelle lieber Domi, herzlichen Dank für deine Unterstützung! Da sieht man mal wieder dass der Zusammenhalt in unserer Gruppe sehr groß geschrieben wird.


Wenn ich gerade beim Bedanken bin, möchte ich hier auch noch ein paar Worte an Herbert und Matthias vom Schanzer Fanradio richten, denn sie ermöglichen mir als Sehbehinderten aber auch Blinden Fußballfans ein nahezu perfektes Stadionerlebnis. So, aber nun genug von mir. Viel Freude mit Domi´s Eindrücken vom Spiel!



Wie wir letzte Woche in Darmstadt erfahren haben, verstarb nach langer Krankheit einer der bedeutensten Fußballern Deutschlands. Vor Anofiff gedachten die Zuschauer beider Fanlsager in einer Schweigeminute an DEN Bomber der Naion. Ruhe in Frieden, Gerd Müller.





Der heutige Sonntag stand ganz im Zeichen des FC Ingolstadt. Denn für zwei von uns ging es bereits vor dem Duell gegen den Club aus Nürnberg zur Damenmannschaft des FCI. Dort stand nämlich die 1. Runde des DFB Pokals an und der Gegner hieß SG 99 Andernach.

Wie? Kennst du gar nicht? Keine Sorge, wir auch nicht! Im Spiel fehlte unseren Damen im Abschluss aber das nötige Glück und so hieß es am Ende 0:2 und die Schanzerinnen schieden in gewohnter FCI-Manier in der 1. Runde aus.

Nun lag also die Hoffnung voll und ganz auf dem darauffolgenden Spiel unserer Herren. Ich persönlich pflegte im vornherein keine großen Erwartungen. Das letzte Wochenende hinterließ dann doch seine Spuren. Doch kaum im Stadion angekommen packte mich dann doch der Wille heute etwas zu reissen, und wir sollten nicht enttäuscht werden. Gerade was die Defensivarbeit anging steigerten sich unsere Jungs um ein Vielfaches. Aufregend wurde es dann zum ersten mal so richtig als unser Neuzugang Linsmayer in der 38. Spielminute mit einer Grätsche aus dem Lehrbuch den Ball von der Linie kratzt und den Einschlag ins eigene Tor verhindert hat.



Stimmungsmäßig hätte man meinen können, wir hätten das 1:0 erzielt. Mehr rührte sich jedoch auf beiden Seiten nicht. Abschließend lässt sich zum Spiel also sagen: Hinten standen wir gut, vorne fehlten uns noch die Ideen. So steht am Ende auch ein gerechtes und verdientes 0:0. Nun heißt es 5 Tage Arbeiten, ehe Freitag um 13:00 Uhr die Reise nach Sandhausen beginnt!


Bilder vom 4. Spieltag stehen für euch wie gewohnt HIER in unserer Galerie zur Verfügung.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Invictus maneo

RESET