• Caroline

Gelungener Heimspielauftakt

Da sind wir also wieder. Mittendrin im Liga-Alltag, zurück im Audi Sportpark. Vergessen sind die schmerzlichen Erinnerungen an unser letztes Pflichtspiel hier nicht, doch sie sind jetzt nicht mehr relevant. Was zählt ist, die neue Saison bestmöglich zu beginnen, am liebsten mit einem Sieg gegen den Meidericher Spielverein.



Pünktlich zum Start der bayerischen Sommerferien luden unser Schanzer zur Heimspielpremiere in den heimischen Sportpark. Hier trennt sich nun die Spreu vom Weizen und es zeigt sich, wer wahrlich hinter dem Verein steht und wer nur günstig Zweitliga-Fußball sehen wollte. Ich finde diese Entwicklung eigentlich ganz gut. Es wird zwar etwas leerer, dafür gab es keine Beschwerden aufgrund der zwei neuen Fahnen im Block.



Nur gemeinsam können wir unser Stadion wieder in eine Schanz verwandeln!

Die Stimmung war von Anfang an hervorragend. Leider mussten wir bereits früh auf Neuzugang Heinloth verzichten. Gute Besserung an dieser Stelle. Youngster Pintidis, der so zu seinem Einsatz kam, meisterte seinen Sache aber perfekt. Auch die anderen machen Spaß beim Zusehen und Freude auf mehr. Auf einen Verein, der seinem Nachwuchs im wichtigen Duell der Absteiger so eine Chance gibt, kann man stolz sein. Dieses Team aus jungen und erfahrenen Spielern verdient es, dass wir hinter Ihnen stehen und Geduld haben, wenn noch nicht alles klappt. Ich für meinen Teil hatte gestern großen Spaß am Spiel unserer Schanzer. Auch der Rest vom Stadion schien begeistert, denn um uns herum wurde 90 Minuten lang, supported, gehüpft, angefeuert und gesungen. Beste Samstagnachmittag-Unterhaltung. So gingen wir dann auch als verdienter Sieger vom Platz. Gelungene Heimspielpremiere.



Jetzt geht es dann Schlag auf Schlag. Bereits am Dienstag spielen wir auswärts auf dem Betzenberg, worauf ich mich schon sehr freue. Es sind Sommerferien, und die Strecke ist für einen Dienstag auch sehr lang. Viele werden wohl nicht nach Kaiserslautern reisen. Doch es kommt nicht auf die Menge an, sondern auf den Spirit, den wir gemeinsam erzeugen können. Gestern war ein schönes Beispiel dafür. Auch die Kapitänsbinde, die von den aktiven Fans vor Anpfiff an Stefan Kutschke überreicht wurde, unterstreicht diesen Zusammenhalt. Ich hab Lust auf Mehr!


Für uns ging es gestern mit dem Feiern gleich weiter, denn wir hatten eine kleine Inkognito-Grillparty. Entschuldigt deshalb, wenn ihr etwas auf unseren Bericht warten musstet.


Alle Bilder zum Sieg gestern findet ihr HIER.

​© 2017 IN KOGNITO // ingolstadt

  • Facebook Clean