• Caroline

Oberbayern vs. Unterfranken - die WüKis zu Gast auf der Schanz

3 Spiele innerhalb einer Woche, dieser Ligastart hat es in sich. Zum Abschluss trafen unsere Schanzer auf die Kickers aus Würzburg und blieben auch am 4. Spieltag ungeschlagen.



Freitagabend, Flutlicht. Alles war angerichtet für das Finale der englischen Woche.

Mit den 19-Jährigen Sussek, Pintidis und Bilbija fingen wir mutig an. Die Spielfreude dieser Truppe macht auch im viertel Spiel der jungen Saison noch großen Spaß. Gepaart mit der Souveränität unserer Routiniers kam erneut ein ansehnliches Spiel zu Stande. Nur Zählbares kam zunächst nicht bei raus. Die Schanzer hatten ein deutliches Chancenplus, konnten sich vorerst aber nicht dafür belohnen. Mitte der zweiten Halbzeit wurde ich langsam nervös. Da war doch mehr drin! Bei KickTipp hatte ich schließlich auch mit einem 3:0 gerechnet. Und dann wurden wir erlöst. Nach der Einwechslung von Kaya und Thalhammer platze der Knoten. Am Ende behielt ich dank des späten Treffers von Kutschke in der Nachspielzeit Recht. Damit bleiben wir zumindest bis zum Sonntag Tabellenführer, denn erst dann spielen Braunschweig und Duisburg gegeneinander. Ein tolles Geburtstagsgeschenk für unseren Vize-Captain Gaus zum 30. Happy Birthday!

Würzburg hingegen bleibt - auch aufgrund zahlreicher Unsicherheiten am Ball - die Schießbude der Liga.



Der heftige Regenschauer gestern kurz vor Spielbeginn sorgte dafür, dass viele Fans in die hinteren Reihen der Tribüne flüchteten. Für den späteren Support ein deutlicher Vorteil. Waren in der Vorsaison stimmungsmäßig die Auswärtsspiele unser Steckenpferd, läuft es bisher zuhause deutlich besser. Was natürlich auch an der tollen Leistung des Teams liegt. Ich kann mich nicht erinnern, wann die Süd zum letzten Mal "auf die Knie" ging.

Den Würzburgern hat auch die Unterstützung aus Augsburg nicht für einen Sieg gereicht.



Das nächste oberbayerisch - unterfränkische Duell wartet schon auf uns.

Am Dienstag geht es im Toto-Pokal gegen den Kreisligisten SG SV Burgwallbach/Bad Neustadt. Ich bin sehr auf die Aufstellung bei diesem Spiel gespannt, schließlich müssen unsere Profis nur drei Tage später im DFB-Pokal ran und auch die II. Mannschaft ist mitten im Ligabetrieb. Auf die leichte Schulter sollte man diesen Wettbewerb nicht nehmen, denn sollten wir in Liga 3 nicht unter die ersten vier Plätze kommen, müssen wir schon diesen Verbandspokal gewinnen, um uns auch 2020/21 für den DFB-Pokal zu qualifizieren.

Deshalb nutzt doch die Sommerferien für einen Ausflug an die Rhön und unterstützt unsere Jungs vor Ort.



Alle Bilder zum gestrigen Heimspiel findet ihr wie immer HIER.


​© 2017 IN KOGNITO // ingolstadt

  • Facebook Clean