• Caroline

Plus 1! Remis gegen Mannheim

Die Serie hält. Auch im siebten Spiel in Folge bleiben unsere Schanzer weiter ungeschlagen. Weil auch die Konkurrenz schläft, reicht für den zweiten Tabellenplatz ein torloses Unentschieden bei Waldhof Mannheim.



Nachdem ich das letzte Auswärtsspiel krankheitsbedingt verpasste und dann auch noch die Länderspielpause dazwischen kam, lag meine letzte Bustour nun schon ein paar Wochen zurück. Umso mehr fieberte ich diesem Premieren-Duell entgegen.

Zu einer - für Auswärtsfahrten humanen Uhrzeit - fuhr der Bus der Torkelschanzer los in Richtung Baden-Würtemberg. Neben Bier, Gulasch und guter Musik war auch wieder der, zum lieb gewonnenen Pausen-Ritual gewordenen, Bierpong-Tisch dabei. Zum Glück aber bewahrheitete sich dessen Orakel-Funktion dieses Mal nicht, denn sonst hätten wir, nach Rampes Vorbild, mit einem Eigentor loslegen müssen. Fast zeitgleich mit den anderen beiden Bussen kamen wir am Carl Benz Stadion an.



Die schwingenden Tribünen sind sicherlich nichts für schwache Mägen, spürt man doch jede Vibration nur all zu gut unter den Füßen. Gut, beim Ein oder Anderen dürfte das Schwanken auch andere Ursachen gehabt haben. Der Gästeblock war dennoch gut gefüllt und das Spiel konnte losgehen. Oder waren unsere Jungs noch nicht soweit? Vor allem in der ersten Halbzeit konnte man das meinen, denn die Mannheimer waren deutlich überlegen und hatten mehrere Chancen zur Führung. Doch der FCI verteidigte kollektiv und brachte immer wieder ein Bein dazwischen. So ging es mit 0:0 in die Kabine, aus der wir deutlich agiler zurück kamen. Hätte Marcel Gaus den Ball in der 62. Minute nicht an den Pfosten gesetzt, wäre er sicherlich zum Tor des Monats nominiert worden, so sicherten uns Antonitsch und vor allem Fabijan Buntic den Punkt beim Aufsteiger, der sich bei diesem Spielverlauf sicherlich mehr erhofft hatte. So wie ich ehrlich gesagt von dessen Anhängern. Der stets hochgelobte Waldhof machte zwar kontinuierlich Stimmung, das große Feuerwerk wurde auf der Tribüne allerdings nicht gezündet.



Ohne Tor, aber mit einem Punkt im Gepäck fuhren wir wieder nach Hause. Es gibt Spieltage, da bist du einfach unterlegen. Dann trotzdem so zusammen zu stehen und nicht durch Hastigkeit und Ungenauigkeit ein dummes Gegentor zu kassieren, ist manchmal alles, was du mitnehmen kannst. Wir sind sehr stolz auf die Kontinuität unser Mannschaft in dieser Phase der Saison und freuen uns schon aufs Heimspiel am Sonntag gegen Meppen.


Alle Bilder zum Spiel findet ihr HIER.

​© 2017 IN KOGNITO // ingolstadt

  • Facebook Clean