• Caroline

Die Reise beginnt


"Lass uns eine Reise mit dem Zug durch Deutschland machen!" Das war der Beginn unserer Idee, die wir in der letzten Saison bei der Auswärtsfahrt nach Düsseldorf im Zug hatten.


Welche Städte sollen wir anschauen, welcher Gedanke soll hinter dieser Tour stecken? All das konnten wir uns bei der knapp fünfstündigen Fahrt genau überlegen.

Natürlich muss es was mit dem FCI zu tun haben, ist doch klar. Warum also nicht das Schanzi-Stofftier mitnehmen und genau wie Grumpy Cat, oder andere tierische Vorbilder, an den schönsten Flecken Deutschlands fotografieren? Bleibt die Frage nach dem wohin. Bundesliga-Städte? Die Top 10 von Tripadvisor abklappern? Hmm, lass uns doch schauen, wo es uns hintreibt, wenn wir uns einfach nach den Fahrplänen der Deutschen Bahn richten. Und wenn es verschiedene Auswahlmöglichkeiten gibt, lassen wir einfach bei Facebook darüber abstimmen.

Zack, fertig war das Grundgerüst unserer Reise.

Als wir dann mit Basti, dem FCI-Fanbeauftragten, über unsere Ideen gesprochen haben und auch von den anderen Fans positive Resonanz bekommen haben, war die Sache schon so gut wie geplant.


Und ehe wir uns versehen können, sitzen wir heute hier in einem Hotel in Würzburg und freuen uns auf die bevorstehenden Tage.

Morgen geht es los Richtung Kaiserslautern, denn wie kann man eine Fußball-Reise besser beginnen, als mit dem Kracher-Spiel Lautern gegen 60! Damit wir es rechtzeitig zum Anpfiff schaffen, sind wir heute am frühen Abend bereits nach Würzburg gefahren und nehmen morgen den ersten Zug gen Westen. Let the journey begin!

Nachdem das letzte Aufeinandertreffen mit den Lauterern im Audi Sportpark trotz des FCK-Abstiegs so herzlich war, hoffe ich auch morgen auf freundliche und interessante Begegnungen am Betzenberg. Natürlich bekommt ihr von dort auch wieder ein Update.

Nach dem Spiel werden wir sehen, wie es mit unserer Reise weitergeht. Die Züge Richtung Süden dürften nach dem Spiel wohl überfüllt sein. Und ich habe gehört, dass man in Rheinland-Pfalz an den Wochenenden kein extra Fahrradticket braucht. Habt ihr Erfahrungen damit? Für uns ist es nämlich das erste Mal, dass wir die Räder im Zug transportieren. Vielleicht nutzen wir dieses Angebot dann aus. Die erste Abstimmung, an der ihr über unser Reiseziel entscheiden könnt, werden wir am Sonntag veröffentlichen.

Den schwierigsten Teil habe ich persönlich übrigens schon hinter mir. Wie bekomme ich alles, was ich für 8 Tage benötige in einen Rucksack, den ich dann auch noch schleppen kann. Die Mädels unter euch werden mich verstehen...

#inkognitoontour #würzburg

​© 2017 IN KOGNITO // ingolstadt

  • Facebook Clean